Licht & Kunst e.V.Licht & Kunst e.V.Licht & Kunst e.V.Licht & Kunst e.V.Licht & Kunst e.V.Licht & Kunst e.V.
IDEEN

16. Hochhaus Bahnhofplatz - Lichtfassade

Idee: 2005 - Stand 30.1.09

Beleuchtung der ganzen Fassade des Hochhause am Bahnhofsplatzes mit Hilfe eines PANI Projektors oder Riesen-Beamer. Eventuell kann man auch das gleiche Projekt wie am Olmützerweg versuchen und alle Ballkone einzen beleuchten. Da der Bahnhofsplatz sich gut für eine Veranstaltung eignet und große Menschenmengen aufnehmen kann, könnte gleichzeitig ein Lichtfest organisiert werden.

Beleuchtung aller Balkonfassaden am Hochhaus am Bahnhofsplatz in Regenbogenfarben. Eventuell mit neuer LED Technik auch beliebig steuerbar. Irrer Effekt, wenn die ganze Fassade beleuchtet wird und jede Balkonreihe in einer anderen Farbe erstrahlt. Mit Leuchtstoffröhren wäre es relativ preisgünstig und energiesparend machbar, dann wäre die Fassade allerdings nur statisch farbig und kann nicht geändert werden.

Die Leuchten müssten hinter den Balkongeländern installiert werden. Das Licht wird dann indirekt von den Wänden und Deckenflächen reflektiert. Die komplette Fassade wäre damit in einen zauberhaften weichen Farbverlauf getaucht. Die Lampen könnten auch zentral geschaltet werden. Dann braucht man allerdings sehr viele Kabel. Wenn die Lampen einzeln in den Wohnungen angesteckt werden, ist es einfacher, aber aufwändiger die Lampen zu steuern.

An verschiedenen Tagen könnte man unterschiedliche Lichtmuster erzeugen. Den Mietern je Leuchtstofflampe 7 verschiedenfarbige Farbhülsen zur Verfügung stellen und mit den Farben spielen lassen.


Notwendige Technik:
200 Leuchtstoffröhren a 10 Euro, 200 Farbhülsen a 5,- Euro, Kabel und Montage, Mehrfachsteckdosen.

Wichtig ist, dass die ganze Haus und Eigentümergemeinschaft und alle Mieter mitmachen.

Bilder

Links